„Die dressierte Katze“

 

In den folgenden Videos sehen Sie meine 10jährige Katze „Chispa“, die in einem zweimonatigen Training gelernt hat, selbständig einen Agilityparcours zu absolvieren. Wozu? Hauptsächlich, weil wir beide Spaß dabei hatten, aber auch, um zu zeigen, dass „sie“ tun, was wir wollen, wenn sie uns verstehen und wenn wir es verstehen, sie zu motivieren. Und für das „sie“ können Sie „Hund“, „Katze“, „Kaninchen“ oder auch „Wellensittich“ einsetzen. Wir können jedes Tier trainieren, wenn wir wissen wie.

Das Erfolgskonzept heißt: konsequente und korrekte Anwendung von Lernprinzipien. Und dieses Konzept funktioniert für das Erlernen von „Fun-Verhalten“ genauso wie für das Erlernen von Verhaltensweisen, die Sie sich von Ihrem Tier wünschen. Ich möchte Ihnen mit der nachfolgenden kleinen Demonstration zeigen, dass die konsequente Anwendung von Lernprinzipien auf Dauer zum Erfolg führt, und ich möchte Ihnen mit diesen Videos Mut machen, an dem Verhaltensproblem mit Ihrem Tier zu arbeiten, selbst wenn der Weg etwas weiter ist, als Sie erwartet haben.

Vier Phasen von Chispas Trainingsfortschritten habe ich für Sie auf Video festgehalten. Das Training wurde als Klickertraining durchgeführt. Chispa weiß, dass „Klick“ bedeutet: super gemacht, dafür gibt es eine Belohnung.

 

Erster Kontakt mit einem der Parcourshindernisse

 

Fortschritte nach ungefähr zwei Wochen.
Kleine Fehler werden durch entsprechende Führung mit einem kleinen Stock, dem sogenannten Targetstick, korrigiert.

 

Komplexere Aufgabenstellung:
An Stelle des Targetsticks, der Chispa genau zeigt, wohin sie zu gehen hat, tritt das schon sehr viel ungenauere Handzeichen, „Leitlinien“ fallen weg und der Parcours ist größer geworden.

 

Im letzten Video sehen Sie Chispa fehlerfrei und selbständig den Parcours absolvieren.

 

Im weiteren Verlauf arbeite ich nun an der Flüssigkeit und Geschwindigkeit der Übung.

Diese kleine Dokumentation möchte letztendlich auch eine Anregung sein, Ihrem Tier ebenfalls kleine Tricks beizubringen. Training hält unsere Tiere geistig und körperlich fit, festigt die Tier-Mensch Bindung und macht vor allem – richtig durchgeführt - beiden Seiten viel Spaß.